Kind zu Hause unterrichten – 6 Tipps für Anfänger

Zur Zeit geht es auf der ganzen Welt drunter und drüber. Die Corona-Pandemie hat die Welt fest im Griff und fordert von uns allen großen Einsatz um die Gesellschaft zu schützen. Einerseits scheint alles still zu stehen – auf der anderen Seite geht das Leben aber auch weiter und wir alle stehen plötzlich vor ganz neuen Herausforderungen.
Für Eltern bedeutet das vor allem: keine Kita, keine Schule, Home-Office. Und dazu Heimunterricht für die Kinder.

Während Eltern mit Kita-Kindern noch recht gut in Übung sein dürften, was die Betreuung zu Hause angeht, sieht das bei Eltern mit Schulkindern schon anders aus. Also: wie geht man das am Besten an, mit dem „Homeschooling“? Wir haben 6 Tipps für euch und weiter unten eine Linksammlung mit wertvollen Inhalten die euch unterstützen.

1. Erstelle einen Heimunterricht Stundenplan – und bleib locker dabei

Feste Schulzeiten sind auch zu Hause wichtig. Sollten jedoch auch zu deinem Tagesablauf passen. Schlage deinem Kind zum Beispiel Unterricht und Hausaufgaben von 09:00 bis 13:00 vor. In dieser Zeit kannst du es bei Aufgaben der Lehrer unterstützen oder beim Videounterricht begleiten. Und es ist immer noch mehr Zeit zum Ausschlafen also normalerweise.

2. Richte euch ein Klassenzimmer ein

Hier tut es auch der Küchentisch. Aber immer der gleiche Ort in der Wohnung sollte es schon sein. Macht es euch gemütlich und funktional. Es ist eine besondere Situation und nicht alles muss perfekt sein. Wichtig ist, dass das nötigste vorhanden ist. Papier, Stifte, Strom und Laptop. Dein Kind sollte sich genauso gut auf den Unterricht konzentrieren können wie in der Schule um am Ball bleiben zu können. Und genau wie dort sollten Radio und Fernseher für diese Zeit ausbleiben.

3. Halte dein Kind bei Laune

Zu Hause unterrichten kann ganz schön anstrengend sein. Auch für dein Kind! Hier gibt es einfach so viele andere Dinge, die man doch auch machen könnte. Je nach Alter deines Kindes, wirst du vielleicht etwas Überzeugungsarbeit leisten müssen.
Frozen 2* ist gerade als Video on Demand erschienen. Wie wäre es denn damit nach getaner Arbeit?
Oder Möbel reparieren mit Papa nach getaner Arbeit? Ein Ausblick auf einen schönen Feierabend hält auch schon die kleinsten bei Laune und sorgt manchmal für das nötige Fünkchen Motivation.

4. Stelle dich auf dein Kind und sein Lernverhalten ein

Deinem Kind wird es wahrscheinlich leicht fallen am Ball zu bleiben, wenn du dich auf seinen Lernstil einstellst. Lehrer geben dieser Tage unterschiedlich viel Verantwortung an die Eltern zurück. Du kannst dich also in der Situation wiederfinden, einem wirklich frustrierten Schüler gegenüber zu sitzen.
Das kann für euch beide aber auch eine Chance sein. Eine 1:1 Betreuung ist ein wahrer Luxus und hiervon kann nicht nur dein Kind profitieren.
Frage deinen neuen Schüler einfach, welche Art zu unterrichten ihm/ihr in der Schule am ehesten zusagt. Frontalunterricht oder gemeinsames erarbeiten von Lösungen?
Gib euch etwas Zeit euch aufeinander einzugrooven.

5. Keine Angst haben zu scheitern

Etwas neues muss nicht direkt auf Anhieb klappen. Das gilt auch für den Heimunterricht. Und das kannst du auch deinem Kind vermitteln. Sei offen darüber, dass die Situation auch für dich eine neue ist und ihr wahrscheinlich etwas brauchen werdet, bis alles rund läuft. Solange ihr an einem Strang zieht, was die gemeinsame Zeit angeht, werdet ihr auch die ersten Hürden gemeinsam überwinden.

6. Sei für dein Kind da

Für verunsicherte Schulkinder ist während des Unterrichts zu Hause vor allem eines wichtig: Du!
Deine Fürsorge und Anwesenheit als Ersatz für die gewohnte Umgebung und Freunde. Deine Zuverlässigkeit als Elternteil als Ausgleich für die fehlenden Lehrer. All das ist am Ende wichtiger als binomische Formeln.

Bei all der Überforderung in der aktuellen Situation kommt also auch noch die Last eines ganzen Bildungsapparates hinzu? Du bist hiermit nicht alleine. Es gibt viele Ressourcen und Hilfsmittel für Eltern in deiner Situation. Einige davon findest du hier:

Infoportal des Bayrischen Rundfunks zum Thema lernen zu Hause – sortiert nach Fächern und Themen

Planet Schule hat gebündelte Ressourcen für den Heimunterricht – sortiert nach Fächern und Klassen

Apps und Tools für den Heimunterricht – in gewohnter Ausführlichkeit hat t3n hier eine tolle Liste zusammengestellt.

Google Classroom – Das virtuelle Klassenzimmer von Google. Kann zur Zeit auch von kleinen Gruppen in Eigenverwaltung genutzt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top